Legal assistance
in the Republic of Belarus and abroad

Republic of Belarus

Minsk, Bogdanovich street, 70 tel:

ru en de

Besuch 2016 die Rechtsanwälte von Belinjurkollegium in Großbritannien.

30.12.2016

            In Dezember 2016 haben die Rechtsanwälte von Belinjurkollegium Großbritannien besucht. Während des Besuches wurden die Kontakte mit den neuen Geschäftspartnern in Großbritannien aufgenommen, Verhandlungen durchgeführt, die gerichtet sind, um die Qualität der juristische für Staatsbürger der Republik Belarus und Großbritannien in beiden Ländern zu erhöhen.

Während der mehreren Geschäftstreffen mit englischen Kollegen wurden die beidseitig vorteilhaften Wege der Zusammenarbeit entwickelt, internationale Praxis und Gesetzgebung bei der Führung von verschiedenen Angelegenheiten kennengelernt sowie neue Richtungen der Zusammenarbeit im Rechtsbereich ausgearbeitet.

         Die englischen Kollegen wurden mit der Rechtslage des Belinjurkollegiums, dessen Aufbau und Stellung im Rechtsanwaltssystem der Republik Belarus, Tätigkeitsrichtungen für Leistung der juristischen Hilfe, Besonderheiten bei der Dokumentierung von Nachlasssachen im Belinjurkollegium bekannt gemacht. Darüberhinaus wurden die englischen Kollegen mit der Gesetzgebung und Gerichtssystem der Republik Belarus sowie mit anderen Fragen des Gesellschafts- und Rechtssystem in Belarus bekannt gemacht. Informationsaustausch und Erklärungen in Bezug auf Gesetzgebungsneuheiten in den Ländern, Erfahrungsaustausch bei der Anwendung der Gesetzgebung.

      Während des Besuchs wurden auch die Fragen besprochen, die bei der Bearbeitung der gemeinsamen Sachen entstanden wurden, und deren effektivsten Lösungswege gefunden wurden.

In Dezember  2016 haben die Rechtsanwälte von Belinjurkollegium Großbritannien besucht. Während des Besuches wurden  die Kontakte mit den neuen Geschäftspartnern in Großbritannien aufgenommen, Verhandlungen durchgeführt, die gerichtet sind, um die Qualität der juristische für Staatsbürger der Republik Belarus und Großbritannien in beiden Ländern zu erhöhen.

Все новости